#BahnWoche,
28 MIN

063: Euer Feedback, WhatsApp-Service

April 10, 2018

2 comments

  1. Martin Ludwig sagt:

    Hi,

    Zunächst einmal: Tolle Arbeit und vielen Dank für euern Bahn-Podcast!

    Drei Anmerkungen möchte ich zu der letzten Ausgabe geben:

    1) Zum Thema Kosten der Elektrifizierung.
    Letztens war ich in Dresden an der TU auf einer Tagung. Dort wurde vorgerechnet, dass sich eine Elektrifizierung einer Bahnstrecke schon ab mehr als 1 Zug pro Stunde und Richtig rentiert. Also sehe ich das 95%-Ziel von Baden-Württemberg als sehr nachhaltig und realistisch an!

    2) Zum Thema FlixTrain:
    Weshalb ist die DB (deutlich) teurer; weil die IC-Züge zwischen Köln und Hamburg bereits jetzt sehr voll bis übervoll sind und es sich nur noch in Nebenverkehrszeiten lohnt die Auslastung mit günstigen Tickets zu steigern.

    3) Zum Thema VDE8 und dem Feedback von Max:
    Einen kleinen Trick hat die DB ja angewandt um die Auslastung der Sprinter zu erhöhen: Sie fahren nämlich alle statt der regulären Takt-ICE. Die Kapazität der ICE3 ist etwa halb so groß wie die von ICE1 oder Doppel ICE-T7. Damit diese Züge nicht überquellen werden dann kaum Sparangebote für diese Züge freigegeben.

    Probleme für eine Doppeltraktion ICE3 bei den Sprintern: Der morgendliche Sprinter von Berlin aus verkehrt schon als Doppeltraktion bis Erfurt mit dem Sprinter nach Frankfurt.
    Insgesamt gibt es zu wenig ICE3-Züge.

    Daher denke ich wäre die Lösung:
    Zu den Sprintern sollten die Takt-ICE zusätzlich fahren und mit verfügbaren ICE3 der Takt der Sprinter erhöht werden. Ich denke das würde die Kapazitätsprobleme ein gutes Stück lösen können.

    Viele Grüße von einem DB-Netz-Kollegen 🙂
    Martin

    1. Tim Grams sagt:

      Hi Martin,

      vielen lieben Dank für dein tolles und ausführliches Feedback.

      Zu 1) So sehen wir das auch. Aus unserer Sicht könnte man das auch ruhig in allen Bundesländern machen.
      Zu 3) Danke für deine ergänzenden Infos zu den Sprintern auf der Strecke. Wir glauben, wie auch im Podcast gesagt, dass der ICE 4 einiges an Kapazitäten mitbringt und die gesamte Strecke somit unterstützt.

      Liebe Grüße
      Tim & Lukas

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top